Einträge vergleichen

Unsere 6 Schritte zum erfolgreichen Verkauf

In 6 Schritten zum erfolgreichen und sicheren Immobilienverkauf – Unser RUNDUMSORGLOSPAKET für Verkäufer in unserem 35. Jubiläumsjahr (ab 16.05.2018) KOSTENLOS*!

Radiospot anhören

1. Schritt: Wir stellen uns vor

In einem persönlichen und unverbindlichen Gespräch stellen wir uns bei Ihnen vor und beantworten Ihnen alle Fragen rund um das Thema “Erfolgreicher und sicherer Immobilienverkauf”.

2. Schritt: Wir ermitteln den Wert

Den “richtigen” Preis für ihr Objekt zu finden, ist eine echte Herausforderung, da viele Faktoren darauf Einfluss nehmen. Wir unterstützen Sie bei dieser wichtigen Frage schnell und kompetent! Hier finden Sie Infos zum Thema Wertermittlung!

3. Schritt: Sie beauftragen uns

Mit der Beauftragung erhalten Sie ein individuelles Vermarktungskonzept für Ihre Immobilie. Außerdem erhalten wir durch Ihren Auftrag eine Vollmacht, um sämtliche relevanten Unterlagen für das Exposé zusammenzutragen.

4. Schritt: Vermarktungsstart

Der Markteintritt Ihrer Immobilie: gespeicherte Suchanfragen und vorgemerkte, qualifizierte Kunden erhalten zu erst Infos zu Ihrer Immobilie. Dann führen wir Schritt für Schritt sämtliche, mit Ihnen vereinbarten Vermarktungsschritte durch.

5. Schritt: Feedback und Absprache

Sie erhalten von uns ein regelmäßiges Feedback zu unseren Verkaufsbemühungen. Mögliche Kaufangebote werden ausgewertet, auf Seriosität überprüft und mit Ihnen abgestimmt.

6. Schritt: Beurkundung

Der erfolgreiche Abschluss unserer Verkaufsbemühungen ist die Beurkundung. Dass umfasst neben der professionellen Vertragsverhandlung auch sämtliche Fragen rund um den Kaufvertragsentwurf. Wir möchten, dass Sie sicher am Ziel “landen”.

*Sicherer Verkauf Ihrer Immobilie zum bestmöglichen Preis in unserem 35. Jubiläumsjahr kostenlos für Verkäufer

0% VERKÄUFERPROVISION - 100% LEISTUNG

Ihr individuelles Vermarktungspaket im Überblick:

  • Virtuelle 360° Tour: Standard VR inklusive
  • professionelle Fotos: inklusive
  • Marketing-Produkte: nach Absprache
  • Wertermittlung PREMIUM: auf Wunsch
  • Besichtigungen: auch Sonn- u. Feiertags
  • Internetportale: z.B. ImmobilienScout24 u.a.
  • SECRET-SALE: auf Wunsch
  • uvm.

Unsere Leistungsgarantie

Mit unserer Leistungsgarantie wollen wir Ihnen schon im Vorfeld zeigen, was wir genau für Sie tun. Wir verpflichten uns zur Einhaltung von Leistungen.

Mehr erfahren

Versprechen können wir Ihnen viel…

… aber wir wollen die Versprechen auch halten. Sie schenken uns Ihr Vertrauen, wir versprechen Ihnen Dienstleistung. Garantiert! Diese Leistungsgarantie wird Bestandteil des Vermarktungsauftrags und garantiert die von uns angebotenen und von Ihnen gewünschten Leistungen für einen optimalen Erfolg beim Verkauf Ihrer Immobilie.
Sie erhalten durch die Leistungsgarantie das Recht, nicht erbrachte aber vereinbarte Leistungen von uns nachzufordern. Somit können Sie sich sicher sein, dass wir alle besprochenen Vermarktungswege auch einhalten und Ihr Objekt nicht bei uns in der Schublade “verschwindet”. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir unsere Leistungsgarantie wegen Nachahmern hier nicht veröffentlichen wollen. Gerne schicken wir Ihnen aber ein Muster darüber unverbindlich zu.

SECRET-SALE

Auch für eine diskrete Vermarktung Ihrer Immobilie sind wir der richtige Ansprechpartner.

Mehr erfahren

Manchmal ist weniger mehr.

Es gibt Situationen im Leben, in denen eine öffentliche Immobilienvermarktung nicht angebracht ist. Und genau für diese Situationen bieten wir unseren SECRET-SALE Service: Interessenten erhalten weitere Details, Fotos, das Exposé und den Zugang zur virtuellen 360° Besichtigung nur und ausschließlich nach einem persönlichen Gespräch bzw. auf dem Postweg.

Die häufigsten Fehler beim Privatverkauf

Wer heute eine Immobilie ohne professionelle Hilfe verkaufen möchte, begibt sich auf eine Abenteuerfahrt: Besichtigungstourismus, langwierige Verhandlungen und unseriöse Kaufangebote sind nur einige mögliche Probleme. In unserem Magazin IMMPULS erfahren Sie, was Sie beim Privatverkauf von Immobilien beachten sollten, um nicht am Ende ohne Käufer dazustehen.

Zusammenfassung:

Eine spätere Korrektur des Kaufpreises ist nur bedingt möglich (sehen Sie hierzu auch unser Thema BEWERTUNG) . Es ist zwar üblich, beim Gebrauchtwagenverkauf mit Verhandlungspreisen zu operieren, aber hier handelt es sich um Massenprodukte, die abgesehen vom individuellen Pflegezustand weitgehend identisch sind. Eine Immobilie ist dagegen immer ein Unikat. Deshalb sollte der Verkaufspreis behutsam festgesetzt werden, denn der Spielraum für Korrekturen ist eng, da die Gruppe der Interessenten viel kleiner ist, als es sich der Laie vorstellt. Das Schlimmste, was Ihnen beim Verkauf passieren kann, ist, wenn Sie zu Beginn der Vermarktung zwar großes Interesse wecken, aber gleichzeitig zu teuer sind. Es fällt schwer, dann den Preis zu senken. Die Kaufwilligen beobachten über Wochen die Immobilienanzeigen und kennen das Angebot. Eine Preissenkung löst deshalb nicht plötzlich Kaufbereitschaft aus, tatsächlich wird nun die Immobilie ohne Not dem Verdacht ausgesetzt, es sei an ihr etwas „faul”.
Baupläne, Grundbuch, Energieausweis, Baulastauskunft, Anliegerbescheinigung uvm: Käufer lieben Papiere. Schließlich ist der Kauf einer gebrauchten Immobilie reine Vertrauenssache. Je mehr aussagekräftige Unterlagen der Verkäufer vorlegen kann, desto besser. Wer nichts zu verbergen hat, legt offen, zeigt her und weist hin. Hier punkten alle Sammler-Typen, die Dokumente auch über die Aufbewahrungsfrist hinaus aufgehoben haben – und griffbereit bei der Besichtigung vorlegen können. Wichtig: Nur Vorgezeigtes überzeugt! Wer wichtige Nachweise nur nachreichen kann, wirkt unvorbereitet und lässt Fragen offen.
Eine schnelle Umsetzung der Werbemaßnahmen und kurze Reaktionszeiten auf Anfragen sind besonders wichtig bei der Vermarktung. Sehen Sie hierzu auch unser Thema IMMOBILIEN-MARKETING.
Wie viele Immobilien haben Sie schon verkauft? Können Sie professionell auf Anfragen reagieren? Und wie ist Ihr Verhandlungsgeschick? Vertrauen Sie auf unsere 35 jährige Erfahrung am Immobilienmarkt.
Besonders wichtig ist die Erreichbarkeit und die Reaktionszeit auf Anfragen. Können Sie unter der Woche immer ans Telefon gehen oder auf E-Mails antworten? Und denken Sie bitte bei der Weitergabe von Informationen und Unterlagen immer auch an mögliche rechtliche Konsequenzen bei Fehlern oder falschen Angaben.
Wissen Sie, wen Sie sich bei einer Besichtigung über eine Privatanzeige ins Haus holen? Die Presse ist voll mit Nachrichten über Kriminelle, die sich so den Zutritt zu einer Immobilie verschaffen wollen. Wir können durch unsere gezielte Abfrage bestimmter Kriterien bei den Interessenten schon im Vorfeld ziemlich schnell erkennen, ob es sich um einen ernsthaften Interessenten handelt. Die Besichtigung, der sogenannte “Verliebungstermin”, wird von uns mit der nötigen Sorgfalt vorbereitet und immer von einem unserer erfahrenen Mitarbeiter durchgeführt. Massentermine wie bei einer Museumsführung gibt es bei uns nicht. Der Kunde soll das Gefühl bekommen, dass wir bei diesem wichtigen Termin nur für Ihn und seine Fragen da sind. Außerdem entwickeln wir eine speziell auf Ihre Immobilie abgestimmte Besichtigungs-Dramaturgie. Nach der Besichtigung eines Kaufobjektes erhält der Interessent von uns das Premiumexposé. Übrigens: Wir machen Besichtigungen zu (fast) jeder Zeit möglich.

*wir sind geprüftes und qualifiziertes Mitglied im ivd

Gründe für Makler

  • für Makler
  • gegen Makler

Privatverkauf vs. Makler

Auch wenn Sie sich intensiv mit Fragen des Privatverkaufs auseinander setzen, darf eine Betrachtung nicht unter den Tisch fallen: Was spricht für die Beauftragung eines Maklers?

Übrigens: 100% der Verkäufer würden uns laut ImmobilienScout24 weiterempfehlen.

Mehr erfahren

Auch wenn Sie auf die Vorteile einer Maklerbeauftragung verzichten möchten, gibt es drei Punkte, bei denen Sie sich als Eigentümer immer in einer ungünstigen Position befinden:
Die Emotionen: Sie verkaufen Ihr Zuhause an einen Fremden. Mit dieser Immobilie sind zahllose Erinnerungen verknüpft. Bei jeder Besichtigung müssen Sie kritische Blicke der Interessenten ertragen. Viele negative Bemerkungen bleiben Ihnen nicht erspart, etwa wenn Besucher über mögliche Umbauten diskutieren.
Filtern von Interessenten: Ein Makler nimmt Anfragen von Interessenten entgegen und sortiert die geeigneten Personen aus, bevor er Informationsmaterial zustellt oder Besichtigungen durchführt. Diese Möglichkeit steht Ihnen als Privatverkäufer nicht zur Verfügung. Sie müssen auf Wunsch jeden durch Ihr Schlafzimmer führen.
Nachfassen:  Viele Interessenten besichtigen und melden sich anschließend nicht mehr. Ein Makler kann die Interessenten anrufen und sich nach Ablehnungsgründen erkundigen. Dabei erhält er meist auch ehrliche Antworten. Diese Möglichkeit bleibt Ihnen als Eigentümer versagt, denn wenn Sie telefonisch nachfassen, signalisieren Sie den Interessenten: „Wir brauchen dringend einen Käufer!” Diese drei Punkte stehen Ihrem Verkaufserfolg nicht im Weg. Sie sorgen allerdings dafür, dass Sie als Privatverkäufer in einer deutlich schlechteren Position sind als ein neutraler Experte.

*das Angebot ist befristet und gilt nur für Makleralleinaufträge (VERKAUF), die zwischen dem 16.05.2018 und 31.12.2018 geschlossen werden und solange keine gesetzlichen Änderungen bzgl. Bestellerprinzip und Provisionsregelung beim Verkauf beschlossen werden.